Mein Frieden, mein Leben, meine Erinnerung ...

Wer hier vorbeikommt ist immer gerne gesehen, mich zu besuchen. Denn ich bin sicher, kein Mensch, alt oder jung, Frau oder Mann, wird sich dem Zauber eines gelebten Gartens entziehen können.

 

Alle werden etwas mitnehmen, ihre Erinnerungen. Und ich füge ihre Worte, Blicke und Gedanken meinem Gartenleben hinzu. So entstehen immer neue Beete.

   

 

Jetzt aber, wo so vieles geschlossen ist wegen der Corona-Pandemie hat sich zwar vieles geändert - doch der Garten bleibt uns! Und er ist auch jetzt immer geöffnet, wenn ich da bin, er bietet Platz und Raum sich zu entspannen, die Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.

 

Nur wird es dann vorerst nur sehr eingeschränkt das Gespräch mit mir geben können - trotz Nase/Mund-Masken. Es wird also anders sein - aber nur so wird es eines Tages wieder anders sein können.

 

Kunst im Offenen Garten wird leider ausfallen, genauso manche manche andere kleine Veranstaltung auch. Nur der Garten mit seiner Pflanzenwelt zählt.

 

Ende September ist aber nach wie vor die alljährliche wunderschöne Musikveranstaltung geplant ...    Im Oktober hoffe ich auf den Herbstmarathon und die verschobene Lesung von und mit Margret Koers 

 

Wir sehen uns wieder!  

... und meine Hoffnungen